FSN Historie Die 1868 von Ferdinand Schultz gegründete Firma ist eine der ältesten metallverarbeitenden Betriebe Norddeutschlands. Die wechselvolle Geschichte der traditionsreichen Firma ist auch Spiegelbild der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung der Stadt Rostock seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bis heute. Erfahren Sie mehr 150 Jahre FSN FSN feiert 150-jähriges Jubiläum. Wirtschaftlich eine absolute Besonderheit, so viele Jahre durchgehend zu bestehen und erfolgreich zu sein. Unter dem Dach unseres eigens kreierten Jubiläumslogos wird uns der Firmengeburtstag das ganze Jahr über begleiten. Ein paar herausstechende Termine sollten Sie sich jetzt schon merken. Erfahren Sie mehr Arbeiten bei FSN Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung / Studium und suchen eine qualifizierten Einstieg in das Berufsleben oder Sie suchen einfach nur ein neue berufliche Herausforderung? Steigen Sie ein und starten Sie durch. Werden auch Sie Teil eines erfolgreichen Teams bei FSN. Erfahren Sie mehr

Standorte der Unternehmensgruppe Ferdinand Schultz Nachfolger

Aktuelles von Ferdinand Schultz Nachfolger

FSN ist TOP!

Begehrte Plakette von der IHK verliehen

Vor knapp einem Monat, am 23.04. wurde FSN von der IHK zu Rostock das Prädikat TOP-Ausbildungsbetrieb 2017 verliehen. „Da haben wir jahrelang drauf hingearbeitet“, sagt Geschäftsführerin Arica Kopp stolz, die den Preis bei einer Feierstunde in der Rostocker Nikolaikirche in Empfang nimmt. ###TEASER### „Insgeheim erfüllen wir schon lange die Kriterien und fühlen uns in der Region durchaus als Vorreiter“, ergänzt Personalleiter Martin Wiese. „Schön, daß unsere Arbeit mit jungen Menschen, für deren Zukunft endlich anerkannt wird.“

In diesem Unternehmen wird jungen Menschen durch vorbildliche Ausbildung ein erfolgreicher Einstieg ins Berufsleben ermöglicht.

So steht es auf der Urkunde. „Dahinter steckt mehr“, ergänzt Wiese. Die wichtigsten Prämissen für eine TOP Ausbildung sind bei FSN Kommunikation auf Augenhöhe und ein lebendiges Konzept mit Rotation im Betrieb und verantwortungsvollen Aufgaben von Anfang an. Wiese: „Diejenigen, die das ermöglichen, sind vor allem unsere Ausbilder, die ihre jahrelange Erfahrung tatgtäglich weitergeben.“ Schwierig ist es auch bei FSN - wie bei manch anderem Betrieb in MV - die technischen Berufe zu besetzen. Manche Ausbildungstellen werden erst in letzter Minute vergeben. „Dabei sind wir gerade bei klassichen Handwerksberufen durch moderne Produktionstätten und den Firmenverbund mit Autohaus, Fördertechnik und Fahrzeugbau sehr gut aufgestellt“, wirbt Kopp um Bewerber für den klassichen Ausbildungsberuf Beruf Kfz-Mechatroniker(in). „Steffen Ziems bei Volkswagen, Christian Jagusch bei Škoda und Mike Fatteicher in Teterow“, nennt sie nur einige beispielhafte Ausbilder im FSN Autohaus, die mit Teamgeist und Engagement, die Lehrjahre ihrer Schützlinge lebendig und abwechslungsreich gestalten. „Wir wünschen uns junge Facharbeiter, die bei erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung motiviert ins Arbeitsleben einsteigen, im besten Fall gleich bei uns“, schließt Wiese. Ausgezeichnete Vorraussetzungen dazu bietet eine Ausbildung bei FSN: www.fsn.de/jobs; Bewerber-Hotline: 0381/6586615.

Erfahren Sie mehr

FSN steht für Familie

Work-Life-Balance machbar

Disponentin Liane Hoffmann und Verkaufsassistentin Jessica Köster sind jeden Morgen fast die Ersten im FSN Autohaus. Beide haben kleine Kinder, die sie schon vor Arbeitsbeginn umsorgen und in Kindergarten und Schule bringen. ###TEASER### Trotzdem: von Müdigkeit oder Doppelbelastung keine Spur. Die beiden Frauen zeigen: Arbeit und Familie sind durchaus vereinbar, manchmal mit einem Spagat, aber immer mit einem Lächeln auf den Lippen für Kunden und Kollegen.

„Wir denken an unsere Frauen und Männer nicht nur zu Vater- und Muttertag“, wiegelt Personalleiter Martin Wiese ab. Natürlich sind per se durch die Branchen Fördertechnik, KFZ-Gewerbe und Fahrzeugbau mehr Männer in unseren Unternehmen tätig. Trotzdem bringt FSN es auf rund 1/3 weibliche Mitarbeiter und davon etliche junge Mütter, auch in leitenden Positionen. Die liegen uns mit ihrer besonderen privaten Situation -so nennt Wiese den Spagat der Work-Life-Balance -  genauso am Herzen wie Kinderlose, Väter Omas und Opas. „FSN steht für Familie“, so Wiese. Zum Einen ist der Betrieb Inhabergeführt, zum anderen fügen sich die einzelnen Unternehmensteile und Standorte im Verbund wie eine Familie zusammen.

„Was wünschen Sie sich von uns als Arbeitgeber“, fragt Wiese gern in Vorstellungsgesprächen, gibt er preis. Die Antworten sind keinesfalls überraschend, sondern bodenständig und durchaus realisierbar. Neben fachlichen Herausforderungen und Weiterbildungen stehen vor allem zwei Wünsche immer ganz oben auf der Liste der Arbeitnehmer: Erstens, Beständigkeit und Zuverlässigkeit. Das beweist FSN nicht nur durch das 150-jährige Firmenjubiläum dieses Jahr, sondern auch mit einer spannenden Statistik: Ca. 10 Jahre bleibt ein Mitarbeiter durchschnittlich bei Ferdinand Schultz Nachfolger angestellt. Mindestens. Jubiläum feiert 2018 nicht nur das Unternehmen, sondern auch jede Menge Kollegen, so Wiese. „Dieses Jahr ehren wir 15 treue Kolleginnen und Kollegen, die über 20 Jahre schon bei uns tätig sind. Einer sogar 45 Jahre – von der Ausbildung bis zur Rente“, so Wiese stolz.

Punkt zwei: Flexibilität. Trotz Dienstplänen und Zielerfüllung – im Kollgenkreis ist es fast immer möglich, Urlaube oder private Termine abszutimmen. „Ein Vorteil eines mittelständischen Unternehmens, bei dem vieles noch im persönlichen Gespräch geklärt wird.“ Das bestätigen auch die Mütter Hoffmann und Köster, die gerade deshalb gern bei FSN arbeiten. „Das Miteinander zählt mehr, als eingefahrene Kommunikationsprozesse“, schließt der junge Personalleiter mit einer ganz alten Weisheit das Gespräch. In diesem Sinne: Passend zum internationalen Tag der Familie am 15.05.2018 – Werden Sie ein Teil der FSN Familie. Vakante Stellen unter www.fsn.de/jobs.

Erfahren Sie mehr