FSN Historie Die 1868 von Ferdinand Schultz gegründete Firma ist eine der ältesten metallverarbeitenden Betriebe Norddeutschlands. Die wechselvolle Geschichte der traditionsreichen Firma ist auch Spiegelbild der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung der Stadt Rostock seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bis heute. Erfahren Sie mehr 150 Jahre FSN FSN feiert 150-jähriges Jubiläum. Wirtschaftlich eine absolute Besonderheit, so viele Jahre durchgehend zu bestehen und erfolgreich zu sein. Unter dem Dach unseres eigens kreierten Jubiläumslogos wird uns der Firmengeburtstag das ganze Jahr über begleiten. Ein paar herausstechende Termine sollten Sie sich jetzt schon merken. Erfahren Sie mehr Arbeiten bei FSN Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung / Studium und suchen eine qualifizierten Einstieg in das Berufsleben oder Sie suchen einfach nur ein neue berufliche Herausforderung? Steigen Sie ein und starten Sie durch. Werden auch Sie Teil eines erfolgreichen Teams bei FSN. Erfahren Sie mehr

Standorte der Unternehmensgruppe Ferdinand Schultz Nachfolger

Aktuelles von Ferdinand Schultz Nachfolger

2. Xtrack Cross Challenge im ehem. Fischerdorf in Rostock

FSN mitten drin bei der 2.Xtrack Cross Challenge

Mehr Hindernisse, ausgepowerte Teilnehmer und glückliche Finisher. Die 2. Auflage der Xtrack Cross Challenge war bei idealem Wetter für alle 500 Teilnehmer, die Organisatoren und Partner erneut ein riesen Erfolg.###TEASER### Unter den 500 Teilnehmern liefen auch unsere Service- und Verkaufsmädels Janine Rusch, Marike Olschewski und Jessica Köster mit und kamen als 30., 31. und 32. in der Frauenwertung ins Ziel.

In zwei 3,5 km-Runden mussten 14 Hindernisse überwunden werden. Wer nach insgesamt 7 km in das Ziel kam, war abgekämpft, nass und glücklich. Neu und wohl das spektakulärste Hindernis wartete auf unsere Mädels bereits wenige Meter nach dem Start. Die 2,5m hohe "Nordwand" war auch für den späteren Sieger Toni Friedrich aus Rostock eine echte Herausforderung. Die "Nordwand" entstand als Idee und Skizze bei Cheforganisator Roman Klawun von PRO EVENT. Gemeinsam mit Ronald Klug vom Teambau Center Bentwisch wurde eine Holzwand im Winkel von 45 Grad konstruiert, die entgegengesetzt überwunden werden musste.

Hier war Teamgeist, Geschick und Kraft gefragt. Nach der "Nordwand" ging es für unsere Mädels durch mit ca. 12 Grad kaltem Wasser gefüllte Baucontainer und weiter zum Hangeln, über Strohballen und Autoreifen, unter einer Brücke und Zäunen hindurch oder auf dem Bauch über eine Wasserpiste.

"Die Xtrack Cross Challenge hat in Rostock einen festen Platz eingenommen. Nur mit tollen Partnern kann man so ein Event überhaupt entwickeln", so Roman Klawun.

Erfahren Sie mehr

Zeitzeugen der Arbeit

FSN Autohaus würdigt Betriebsjubiläen

Diese Männer halten FSN schon seit über 170 Jahren die Treue - soviele Dienstjahre haben sie zusammengezählt absolviert. Ein würdiger Anlass für Firmenchef Axel Erdmann zusammen zukommen und über alte Zeiten zu sprechen.###TEASER###

Christian Voss hatte Zeit seines Lebens den gleichen Arbeitsweg. Seit 45 Jahren kommt er jeden Morgen in den Altkarlshof 6. Beworben hatte er sich als Lehrling noch bei Ferdinand Schultz Nachfolger unter der Leitung von Rolf Erdmann und strudelte mit Ausbildungsbeginn im September 1973 gleich in einen großen Umbruch: FSN wurde zu VEB Metallwerkstätten. Er berichtet von ganz anderen Zeiten: Neben der KFZ-Werkstatt für Wolga und Moskwitsch produzierte der Betrieb nun auch für den DDR Schiffbau. Egal, wo man hauptsächlich eingesetzt war, gearbeitet wurde da, wo man gebraucht wurde. „Bestimmt einen Monat im Jahr, haben wir geholfen, Schekel und Mannlochverstärker zu zählen“, berichtet auch Andreas Keimling. „Das war eine Arbeit!“ Er ist seit 40 Jahren bei FSN, heute in der Karosserie, begann aber ursprünglich als Schlosser an der Drehbank. Dazu gesellt sich Roland Flatow, auch er feiert 40 jähriges Betriebsjubiläum.

Hat im Betrieb gelernt und als einer der jüngsten in der damaligen Werkstatt angefangen, wie ein altes Foto beweist. 40 Jahre später ist er ein Gesicht auf aktuellen Image-Fotos des Unternehmens – wie es nun so schön heißt. Daneben wirken Christian Jagusch (25 Jahre bei FSN) und Claas Erdmann (20 Jahre bei FSN) jugendlich. Aber auch sie geben als Kundendienstleiter (Jagusch) und Verkaufsleiter Gebrauchtwagen (Erdmann), ihren Bereichen nun schon viele Jahre Stabilität, betont Axel Erdmann.

So viele Dienstjahre kann man nicht mal eben bei Kaffee und Kuchen Revue passieren lassen. Erdmann ruft einzelne Szenen und Momente auf, die ihm aus der gemeinsamen Arbeit mit den Kollegen in Erinnerung geblieben sind. Zur Wende 1990 beispielsweise, als 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor ihm sitzen und sich nicht trauen, Fragen zu stellen und doch auf Antworten warten. Wie geht es weiter? Diese Frage beantworte sich der Betrieb Ferdinand Schultz Nachfolger in 150 Jahren desöfteren. Und fand immer wieder neue Entwicklungsstraßen. Bis heute ist FSN am Puls der Zeit. Im Autohaus beispielsweise mit alternativen Antrieben in Serie, angekündigt von Volkswagen für 2020 oder autonome Gabelstapler Linde Robotics bei der FSN Fördertechnik. Entwicklungen, die vor 45 Jahren noch nicht absehbar waren, betont Erdmann. Und formuliert dies weiter als Lob an die Kollegen, die er gerade auszeichnet. Sie stehen nicht nur für Beständigkeit im Unternehmen, sondern gleichermaßen auch für Weiterentwicklung, da sie sich im Laufe ihrer Berufslaufbahn immer wieder neu orientiert haben.

Jedes Dienstjubiläum beginnt mit einer einfachen Bewerbung, betont Erdmann. Der klassische Beruf des Schlossers, den Voss und Flatow im FSN Autohaus gelernt haben, heißt jetzt Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, ist aber nach wie vor gefragt. Offene Vakanzen bei FSN unter www.fsn.de/jobs.

Erfahren Sie mehr